DATENSCHUTZ-POLICY

1. COMMITMENT

Für Carpool Mobility, als Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten iSd Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), hat der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten höchste Priorität. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten hält Carpool Mobility daher sämtliche Vorgaben der DSGVO, des Datenschutzgesetzes (DSG) sowie sonstiger nationaler und europäischer Rechtsvorschriften ein und ist um bestmögliche Transparenz bemüht. Carpool Mobility verarbeitet personenbezogenen Daten nach den Grundsätzen Rechtmäßigkeit, Treu und Glauben, Transparenz, Richtigkeit, Zweckbindung, Datenminimierung, Speicherdauerbegrenzung und Integrität und Vertraulichkeit.

 

2. ANSPRECHPARTNER

Interne Ansprechpersonen für den Datenschutz bei Carpool Mobility sind Lukas Jauschowetz und Paul Almer. Fragen können unter anderem an folgende Adresse übermittelt werden: carpoolmobil@gmail.com.

 

3. ZWECK UND RECHTMÄSSIGKEIT

Carpool Mobility verarbeitet Daten, für die nachfolgenden Zwecke und auf Basis der nachfolgenden Rechtsgrundlagen:

3.1 Erfüllung vertraglicher Pflichten gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO

3.2. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Art 6 Abs 1 lit c DSGVO

3.3. Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO

3.4. Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO

 

4. PERSONENBEZOGENE DATEN

Carpool Mobility verarbeitet personenbezogene Daten (das sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen), die im Rahmen einer Geschäftsbeziehung von den Klienten und Geschäftspartnern oder öffentlichen Stellen und Behörden sowie Dritten (Gegnern) erhoben oder übermittelt werden.
Folgende Kategorien personenbezogener Daten können Gegenstand der Verarbeitung sein:

  1. Personalien: Name/Firma/sonstige geschäftsmäßige Bezeichnung, Anschrift, Kontaktdaten (Tel., E-Mail-Adresse, Fax), Geburtsdatum, Datum von Ableben;

  2. Registerdaten (bspw. Firmenbuch, Grundbuch, Markenschutzregister, Patent- Seite 4 | 7 amt);

  3. UID-, FB-, ZVR-Nummer;

  4. Firmenbuch- und/oder Grundbuchsdaten;

  5. Bank- und Überweisungsdaten;

  6. Kontaktpersonen und deren Kontaktdaten;

  7. Vertragstexte und Geschäftskorrespondenzen;

  8. Abrechnungs-, Zahlungs- und Buchungsdaten;

  9. Fotos;

  10. Daten zu Bonität/Solvenz, Mahndaten, Insolvenzeröffnung.

 

5. EMPFÄNGER

Abhängig vom Vertragsverhältnis kann eine Weiterleitung der Daten an Versicherungen oder übliche Branchendienstleister wie etwa Postdienstleister erforderlich sein.

 

6. SPEICHERDAUERBEGRENZUNG

Die personenbezogenen Daten werden für den Zeitraum der Kunden- /Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder weiterer Fristen, innerhalb derer Ansprüche erhoben werden können, gespeichert. Carpool Mobility treffen Aufbewahrungspflichten und / oder Anspruchsfristen unter anderem aus folgenden Gesetzen:

  1. Unternehmensgesetzbuch (UGB),

  2. Bundesabgabenordnung (BAO),

  3. Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch (ABGB),

  4. Geldwäschebestimmungen nach GewO, BiBuG, FM-GWG.

 

7. WEBSITE

 

  1. Informatorische Nutzung

Im Rahmen Ihres Besuches unserer Webseite verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  1. Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite,

  2. Ihre IP-Adresse,

  3. Name und Version Ihres Web-Browsers,

  4. die Webseite (URL), welche Sie vor Aufruf unserer Webseite besucht haben,

  5. bestimmte Cookies (siehe dazu nächster Punkt).

 

8. Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die über den benutzten Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert wird. Damit wird es unserer Website ermöglicht, Sie als Nutzer wiederzuerkennen, wenn eine Verbindung zwischen unserem Web-Server und Ihrem Browser hergestellt wird. Durch den Einsatz von Cookies können die Präferenzen der Nutzer verfolgt werden und es ermöglicht Carpool Mobility, die Website entsprechend optimal zu gestalten und weiterzuentwickeln. Sollten Sie in dieser Hinsicht Bedenken haben, können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Sollten Sie der Nutzung von Cookies nicht oder nur teilweise zustimmen, können Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen.

 

9. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Erhobene personenbezogene Daten hinsichtlich Cookies verarbeiten wir – von essentiellen Cookies abgesehen – aufgrund Ihrer Einwilligung. Andere auf unserer Webseite erhobenen personenbezogenen Daten einschließlich essentieller Cookies verarbeiten wir auf der Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, folgende Zwecke zu erreichen:

  1. Zurverfügungstellung, Weiterentwicklung und Verbesserung dieser Webseite;

  2. Erstellung von Nutzungsstatistiken;

  3. Feststellung, Verhinderung und Nachverfolgung von Angriffen auf die Webseite.

 

10. KONTAKTAUFNAHME

Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden die uns von Ihnen bekanntgegebenen Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter. Sobald die Speicherung dieser Daten nicht mehr erforderlich ist, werden diese Daten von uns gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung beruht diesfalls auf Art 6 Abs 1 lit b DSGVO; das heißt die Verarbeitung der Daten ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen.

 

11. DATENSICHERHEIT

Datensicherheit ist uns ein großes Anliegen. Carpool Mobility hat alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Datenverarbeitung zu gewährleisten und die personenbezogenen Daten so zu verarbeiten, dass sie vor Zugriffen durch unbefugte Dritte geschützt sind. Die IT-Infrastruktur von Carpool Mobility entspricht den gängigen Sicherheitsanforderungen und wird regelmäßig überprüft.

 

12. WAHRUNG DER BETROFFENENRECHTE / KONTAKT

Ihnen stehen grundsätzlich folgende Rechte zu:

  1. Auskunft Art 15 DSGVO

  2. Berichtigung Art 16 DSGVO

  3. Löschung Art 17 DSGVO

  4. Einschränkung Art 18 DSGVO

  5. Datenübertragbarkeit Art 20 DSGVO und

  6. Widerspruch Art 21 DSGVO

Erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung, haben Sie jederzeit das Recht diese Einwilligung mit sofortiger Wirkung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf wird durch den Widerruf nicht berührt. Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen haben, einer Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen wollen oder sich in Ihren Datenschutzrechten verletzt fühlen, wenden Sie sich bitte an uns. Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu: Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, Mail: dsb@dsb.gv.at.